HVG Germany: Hopfen

 

Anbaugebiet Hallertau

Die in Bayern gelegene Hallertau ist mit über 15.485 ha und über 1.200 Hopfenbaubetrieben (Stand 2009) das größte geschlossene Hopfenanbaugebiet der Welt. Es umfasst 15 Siegelgemeinden und erzeugt weit über ein Fünftel der jährlichen Welthopfenernte. Der Hopfenbau hat in der Hallertau eine lange Tradition, blieb jedoch bis ins 16. Jahrhundert lokal begrenzt. Aus dem zunächst überwiegenden Streuhopfenbau entwickelten sich nach und nach größere, geschlossene Anbauflächen, die die notwendige Mechanisierung und Technisierung erleichterten. Dass sie bis heute eine führende Rolle inne hat, verdankt sie den Fachkenntnissen der Pflanzer, modernen Anbauverfahren, innovativen Forschungseinrichtungen, leistungsstarken Vermarktungsstrukturen sowie einer hohen Anpassungsfähigkeit an die Erfordernisse des Welthopfenmarktes. Die Einbeziehung der Hopfenerzeugung in das Qualitätsmanagementsystem und die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 z. B. zeugen von der zukunftsorientierten Einstellung der Hopfenpflanzer. Die in der Hallertau u. a. von der HVG betriebenen Hopfenverarbeitungswerke zählen nach Technologie und Kapazität zur Weltspitze.

2008 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013
Anbaufläche in ha 14 280 14 755 15 673 15 440 15 387 15 229

Gesamtertrag in t 24 294 27 200 34 331 26 423 29 129 32 757

Durchschnittsertrag in t/ha 1,70 1,84 2,19 1,71 1,89 2,15

Anteil am dt. Gesamtertrag in % 85,22 84,63 86,52 84,30 85,09 85,95



Anbaufläche in ha
Hauptsorten 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013
Hallertauer Magnum 3 549 3 429 3 428 3 415

3 340

3 164 3 000 2 900
Taurus 1 146 1 117 1 110 1 077 1 025 925

900

850
Perle 3 931 3 034 3 061 3 128 3 139 3 129

3 100

3 100

Hersbrucker 865 741 735 766 755 773 790

790

Herkules 201 775 1 670 1 208 2 350 2 422 2 450 2 500



Ertrag in t
Hauptsorten 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013
Hallertauer Magnum 6 969 6 308 8 465 5 423 6 633 5 991

Taurus 2 161 2 308 2 394 1 896 1 763 2 012

Perle 4 548 6 011 6 880 4 738 5 464 6 493

Hersbrucker 1 502 1 472 1472 1 331 1 178 1 470

Herkules 100 981 3 237 5 137 5 889 7 544

Quelle: EU-Berichte, HVG, Mehop